Bauphase



Seniorenzentrum Ortenberg soll November 2018 stehen.

Elf Millionen Euro Kosten

Ein historischer Augenblick für Ortenberg: Spatenstich für neues Seniorenzentrum »Sternenmatt«. Orbau investiert elf Millionen Euro für 21 seniorengerechte Wohneinheiten, einer Tagespflege und Pflegeplätze. Eröffnung ist im Sommer 2018, fast alles ist schon verkauft.


Unter der „Aufsicht“ des Storchenpaares gehen die Bauarbeiten weiter.


Noch werden im Boden die Grundmauern gesetzt. (März 2017)

Mai 2017
Der Bau kommt aus der Erde heraus.
Mai 2017 Die Struktur des Erdgeschosses wird erkennbar.
Mai 2017
…alles mit Blick aufs Schloss.
Mai 2017
…und immer noch unter Aufsicht…

4. Juni 2017

Es geht vorwärts.


6. Juli 2017

Das Erdgeschoss ist im Rohbau fertig.

Die Innenräume sind abgestützt

Heute doppeltes Aufsichtspersonal

7. August 2017

Das zweite Stockwerk nimmt Gestalt an.

Kleine Besucher besichtigen die Baustelle. – SoNO Eingangsbereich.

3. September 2017

Das zweite Stockwerk ist im Bau

15. Oktober 2017

Große Maschinen sind am Werk

Langsam gehts voran
Storchenaufsicht ist zwischenzeitlich ab nach Süden.

4. November 2017

Haus Süd hat seine drei Stockwerke

Vorbereitung für das nächste Stockwerk im Haus Nord (SoNO-Haus)

21. November 2017

Das Haus Nord (SoNO-Haus) bekommt das nächste Stockwerk

8.Dezember 2017


Blick aus der Ferne.


Am Südhaus geht der Rohbau zuende.


Auch das „SoNO“-Haus geht voran

Das zukünftige Atrium im Rohbau

7. Januar 2018

Das Südhaus hat die Fenster drin

Das Nordhaus (SoNO) stagniert.

4. Februar 2018

Nun hat auch das Nordhaus (SoNO) seine Verglasung…

…und auch im Inneren tut sich was.

8. März 2018 Richtfest

Der Richtspruch laut und gekonnt vorgetragen. Das Trinkglas zersprang am Ende auch wie gewünscht in viele Stücke.

Bürgermeister Vollmer und Bauherr Isenmann zeichnen die Entwicklung des Bauprojekts nach.

Alle wichtige Personen auf einem Bild: Von SoNO – Werner Kolb und Wilhelm von Ascheraden, Gemeinde Ortenberg – Bürgermeister Markus Vollmer, Leitung Winkelwaldklinik – Peter Reimer und Bettina Lehmann-Isenmann, und der Orbau-Bauherr Burkhard Isenmann.

Auch amNordhaus mit der SoNO Etage wird mit Volldampf gearbeitet.

13. April 2018

Innenausbau geht voran

20. Mai 2018


Die Wohngruppe „Storchennest“ ist wieder unter Beobachtung aus dem Storchennest.

Blick aus der Ferne

28. August 2018

In der Sternenmatt (Teil Winkelwaldklinik) sind die ersten Wohnungen bezogen,und der Möbelwagen liefert an.

Am „SoNO Teil“ wird noch kräftig gearbeitet, aber es geht voran. Einzugsziel ist November.

Das „Atrium“ wird immer noch als Lagerplatz gebraucht.

Anschlüsse in der Küche sind schon vorbereitet

10. Oktober 2018

Letzte Arbeiten an der Außenhülle der Sternenmatt.

Das Atrium im „Storchennest“ hat schon Farbe und den Boden.

Die Küchenzeile ist eingebaut.


Das Wohnzimmer ist gestrichen und „in Arbeit“.

Die Nasszelle ist „Betriebsbereit“.

Der „Reinraum“ wartet auf Vollendung.

18. Oktober

Einrichten für den „Tag der offenen Tür“

Letztes Handanlegen der Handwerker und das Einrichtungsteam von SoNO


„Infopunkt“ wird montiert – hier ist der Ort für Informationen der Bewohner und Gespräche mit Angehörigen.


Es gibt noch viel zu tun.

17. November 2018


Haupteingang repräsantiv ausgestattet.


Rollrasen macht über Nacht alles grün. Terassenbereich des Storchennest

21. Januar 2019
Einweihung des Seniorenzentrums „Sternenmatt“

Das Atrium der Sternenmatt ist für die Feierstunde gut besetzt.

Die Protagonisten des Projekts „Sternenmatt“ Bürgermeister Markus Vollmer, Bauherr Isenmann von der ORBAU, Herr  Reimann Winkelwaldklinik und Wilhelm v. Ascheraden 1.Vorsitzender SoNO

Der kath. Pfarrer Erwin Schmidt und der ev. Pfarrer Wilhelm v. Ascheraden weihen die Gebäude ein, sprechen die Segensworte und wünschen der Sternenmatt gutes Gelingen in der Zukunft.

Mit der Einweihung der „Sternenmatt“ endet die Dokumentation der Erstellung des Seniorenzentrums.
Auf der Seite des „Storchennest“ wird weiterhin über die Entwicklung der selbstverantwortenden Wohngruppe berichtet.